Menu
09. Oktober 2017 Sport

Auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2020: Das Stockheim Team Düsseldorf stellt sich vor

Die Olympischen und Paralympischen Spiele 2020 in Tokio – das Ziel vieler Sportlerinnen und Sportler. Die Sportstadt Düsseldorf unterstützt und begleitet Top-Athleten aus Düsseldorf auf Ihrem Weg zum weltgrößten Sportereignis. Mit dem Blick auf Tokio 2020 wurde dafür das „Stockheim Team Düsseldorf“ mit Sportlerinnen und Sportlern aus sechs verschiedenen Sportarten zusammengestellt.

„Die Athletenförderung der Sportstadt Düsseldorf ist ein Erfolgsmodell. Das Stockheim Team Rio war 2016 so erfolgreich wie nie zuvor. Insgesamt sechs Medaillen haben die Düsseldorfer Athleten mitgebracht und haben die Stadt international bestens repräsentiert. Das zeigt uns, wie wichtig die Förderung der Sportlerinnen und Sportler ist. Wir heißen die Mitglieder des Stockheim Team Düsseldorf herzlich willkommen und danken unseren Partnern für die Unterstützung unserer Athleten“, so Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Auch Burkhard Hintzsche, Stadtdirektor der Landeshauptstadt Düsseldorf, begrüßt die 13 Sportlerinnen und Sportler im Team und ergänzt: „Wir haben ein leistungsstarkes und sportlich vielfältiges Team zusammengestellt. Die Sportstadt Düsseldorf begleitet die Athleten mit einer umfassenden Förderung. Dazu gehören unter anderem die Finanzierung von Trainingslagern und die Hilfestellung bei Verträgen mit Sponsoren. Ziel ist es, den Teammitgliedern eine optimale Vorbereitung zu ermöglichen, sodass sie sich voll und ganz auf den Sport konzentrieren können.“

Özgür Günes, Geschäftsführer der Stockheim GmbH & Co. KG, merkt an: „Wir freuen uns sehr, dass wir das Erfolgsrezept der Sportstadt Düsseldorf weiter begleiten. Die Verbundenheit zum Sport in Düsseldorf macht sich bei uns neben dem Hauptengagement ‚Stockheim Team Düsseldorf‘ z.B. auch im ‚Top in Düsseldorf‘ bemerkbar. Beides sind für uns wichtige Bausteine im Ausbau unseres Caterings im Bereich Event und Sport.“

„Ich freue mich sehr, dass ich Teil des Stockheim Team Düsseldorf bin“, so Valentin Baus. „Sport wird hier in Düsseldorf sehr groß geschrieben, das spürt man an jeder Ecke. Und es ist keineswegs selbstverständlich, dass eine Stadt und lokale Sponsoren so hinter einer Sache stehen. Ich freue mich auf die kommenden Jahre an der Seite so vieler anderer Top-Sportler.“

„Wir lieben alle unseren Sport, ohne Unterstützung können wir ihn aber nicht so ausüben wie wir es müssten, um in der Welt ganz vorne mitzumischen. Ich war bereits Teil des Stockheim Team Rio und habe miterlebt, wie die Stadt und Sponsoren das Team fördern. Es ist toll, so ein Team hinter sich und an seiner Seite zu haben“, sagt Constanze Stolz.

Das Stockheim Team Düsseldorf
Dem Stockheim Team Düsseldorf gehören derzeit 13 Sportlerinnen und Sportler aus sechs verschiedenen Sportarten an. Angeführt wird das Team von Timo Boll, der bereits Medaillen aus Peking, London und Rio nach Düsseldorf brachte. Neben ihm sind im Tischtennis Sandra Mikolaschek, Thomas Schmidberger und Valentin Baus dabei. Wie Valentin Baus sind auch die beiden Leichtathleten Djamila Böhm und Julian Flügel erstmalig im Athletenteam der Sportstadt Düsseldorf. Die Hockey-Spielerinnen Annika Sprink, Lisa Marie Schütze und Selin Oruz konnten bereits im „Stockheim Team Rio“ Erfolge feiern und holten 2016 Bronze bei den Olympischen Spielen. Ebenfalls ein bekanntes Gesicht in der Düsseldorfer Athletenförderung ist Constanze Stolz. Die Deutsche Meisterin im Segeln (2015) war bereits Athletin im „Stockheim Team Rio“. Neu im Team ist Leonie Pieper, die 2016 Silber bei der Ruder-WM holte. Ebenfalls erstmals dabei ist das Beachvolleyball-Duo Alexander Walkenhorst und Sven Winter. Walkenhorst gewann 2009 die U23-Europameisterschaften und ist zweimaliger Deutscher Vizemeister (2012 und 2013). Sven Winter wurde 2014 U18-Europameister und gewann drei Jahre in Folge die Deutsche U19-Meisterschaft.


Pressemitteilung als PDF-Download