Menu
26. August 2015 Sport

SPORT.STADT.BUSINESS. – Der Expertentalk: Erfolgreicher Auftakt mit Oberbürgermeister und DOSB-Präsident

Rund 100 Gäste aus Sport, Wirtschaft, Politik und Medien besuchten am Dienstagabend, 25. August, den Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe SPORT.STADT.BUSINESS. – Der Expertentalk. Dabei wurden die Besucher  in einer unterhaltsamen Gesprächsrunde von Oberbürgermeister Thomas Geisel und Dr. Michael Vesper, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), über die neuen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Sportstadt Düsseldorf und nationalen wie internationalen Sportereignissen informiert. Der Innenraum der ESPRIT arena bot den entsprechenden spektakulären Rahmen.

Oberbürgermeister Thomas Geisel sprach zum Beispiel über die Neuausrichtung der Sportstadt Düsseldorf: 'Düsseldorf hat den Anspruch, als Sportstadt in der 1. Liga mitzuspielen. Durch die Neuausrichtung mit der engen Verzahnung der vor Ort handelnden Akteure und den Partnern aus der Wirtschaft haben wir jetzt eine Sportstadt aus einem Guss – mit einem professionellen Markenauftritt, einem bewährten Management für große Events und einer nachhaltigen Leistungssportförderung.' Dabei hat der Oberbürgermeister nicht nur die Leuchtturm-Vereine wie Fortuna Düsseldorf, Düsseldorfer EG oder Borussia Düsseldorf im Blick, sondern auch vor allem den Breitensport, der in Düsseldorf das Fundament aller sportlichen Aktivitäten bildet. Wichtig ist es aber eben auch, in der Wirtschaft die Partner des Sports zu finden, damit Sportler und Athleten nicht nur finanziell gefördert werden, sondern Ihnen auch eine berufliche Perspektive geboten werden kann.

Die Verzahnung zwischen Wirtschaft und Sport sieht auch Dr. Michael Vesper als essentiell für die Förderung von Athleten und den Spitzensport in Deutschland an. Das komplizierte Förderungsprogramm der Länder und des Bundes würde einer dringenden Reform bedürfen mit dem Ziel nicht nur mehr Geld bereitzustellen, sondern bessere Strukturen und bessere Trainingsmöglichkeiten zu schaffen. Das sei nicht nur Aufgabe des Staates, sondern auch der Wirtschaft. Vesper appellierte an die Wirtschaft, Stellen für Athleten zu schaffen, die eine aktive Karriere im Spitzensport ermöglichen. So könnte man den betreffenden Sportler auch über dessen Karriere hinaus mit dem Unternehmen verbinden. Sponsoring ist aber natürlich nicht das einzige Thema, das den Vorsitzenden des DOSB beschäftigte: die Bewerbung um die Olympischen Spiele 2024 sieht er als eine deutsche Bewerbung mit Hamburg an der Spitze. Bei der Vergabe von sportlichen Großevents sieht er aber auch Düsseldorf gut aufgestellt. Ausschlaggebend für die Entscheidung für eine Stadt sei die vorhandene Kombination aus Veranstaltungsstätten, Wirtschaft, Medien, Politik und einer begeisterungsfähigen Bevölkerung. Alles Voraussetzungen, die in Düsseldorf gegeben sind.

Der nächste Expertentalk

„Mit ‚SPORT.STADT.BUSINESS. – Der Expertentalk‘ haben wir gemeinsam mit dem SpoBiS ein attraktives und kurzweiliges Veranstaltungsformat entwickelt. Ziel ist Wirtschaft und Sport enger zu verbinden und gleichzeitig Impulse zu setzen, die die Diskussion über Sportinhalte anregt. Die durchweg positive Resonanz der Teilnehmer bestärkt uns darin, den Expertentalk als feste Veranstaltungsreihe in Düsseldorf zu etablieren“, so Martin Ammermann, Geschäftsführer Düsseldorf Congress Sport & Event. Das Event wird zweimal im Jahr in wechselnden Locations stattfinden. Im Mittelpunkt steht dabei weiterhin das ca. 45-minütige Expertengespräch.