Menu
17. Dezember 2015 Sport

PSD Bank Meeting 2016 – Kim Collins erneut in Düsseldorf am Start Blum und Reus fordern Altmeister

Das PSD Bank Meeting in Düsseldorf ohne Kim Collins? Kaum vorstellbar. Auch bei der elften Auflage des Hallenmeetings in der Sportstadt am 3. Februar 2016 geht der 39-Jährige wieder über 60 m an den Start. „Er ist eines der Gesichter des PSD Bank Meetings“, erklärt Meeting-Direktor Marc Osenberg. „Kim gehört schon zur Tradition der Veranstaltung.“

Der wohl berühmteste Einwohner von St. Kitts & Nevis liefert auf den Sprintstrecken selbst im fortgeschrittenen Sportleralter noch immer Premiumzeiten ab und blickt auf eine zwei Jahrzehnte lange Sprinterkarriere. So war Collins schon 1996 bei den Olympischen Spielen in Atlanta dabei. 2003 folgte der ganz große Coup: In Paris rannte der Außenseiter auf Bahn eins allen davon und wurde sensationell Weltmeister. Im engsten 100-Meter-Finale der WM-Geschichte – die ersten vier trennten nur 14 Tausendstel – reichten ihm 10,07 Sekunden zum Sieg. Langsamer war kein Weltmeister vor oder nach ihm.

In Düsseldorf war Collins erstmals 2011 am Start, lief damals auf Anhieb zum Sieg. Es folgten drei weitere Auftritte: 2012, 2014 und 2015. Letzteren beendete der sympathische Sprinter erneut als Schnellster.

Ihm gegenüber stehen wird unter anderen ein starkes deutsches Duo: Der Wattenscheider Hallen-Vize-Europameister Christian Blum und sein Teamkamerad, der Hallen-EM-Dritte Julian Reus. Der 27-Jährige verbesserte im Halbfinale der Deutschen Meisterschaften 2014 in Ulm den nationalen Uralt-Rekord von Frank Emmelmann über 100 m aus dem Jahr 1985 um eine Hundertstelsekunde auf 10,05 Sekunden.

 

Karten im Vorverkauf

Eintrittskarten sind auf www.psd-bank-meeting.de oder bei d:ticket sowie unter der Hotline 0211 – 237 001 237 ab sofort erhältlich. Kinder und Jugendliche bis unter 18 Jahren zahlen zehn, Erwachsene 20 Euro. Zudem gibt es wieder einen Rabatt für Vereine.

Pressemitteilung als PDF-Download