Menu
01. Februar 2017 Sport

Leichtathletikfest der Extraklasse vor vollem Haus

Auch die 12. Auflage des PSD Bank Meeting in Düsseldorf ließ keine Wünsche offen. In der mit 2000 Zuschauern einmal mehr restlos ausverkauften Leichtathletikhalle im Arena-Sportpark in Düsseldorf sorgten die über 130 Athleten aus 36 Nationen für ein Leichtathletikfest der Extraklasse. Die Bilanz: Ein Meeting-Rekord und sechs Weltjahresbestleistungen.

„Das heutige PSD Bank Meeting war ein grandioser Auftakt ins Düsseldorfer Supersportjahr 2017 mit der Tischtennis-Weltmeisterschaft, der Triathlon-Europameisterschaft und dem Grand Départ der Tour de France. Die Leichtathletikfans in der Sportstadt Düsseldorf sorgten für eine fantastische Atmosphäre in der erneut ausverkauften Leichtathletikhalle und spornten die Athleten zu Höchstleistungen an. Die Stimmung und das hohe sportliche Niveau zeichnen das Meeting seit zwölf Jahren aus – völlig zu Recht ist das PSD Bank Meeting nun Teil der IAAF World Indoor Tour“, erklärte Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel.

Das halbe Dutzend komplett machte der Pole Adam Kszczot über 800 m: Der Vize-Weltmeister machte mit neuer Weltjahresbestzeit von 1:46,17 Minuten seinen sechsten Sieg in Folge in der Sportstadt Düsseldorf perfekt. „Ich bin immer froh hier in Düsseldorf zu sein. Die Zuschauer und die Bahn sind super und deshalb ist es hier für mich immer ein guter Einstieg in die Saison. Natürlich ist es ein sehr tolles Gefühl, dass ich hier nun zum sechsten Mal in Folge gewinnen konnte“, so der 27-Jährige.

Sie ist Europameisterin, Vize-Weltmeisterin und Olympia-Fünfte. Aber der Sieg beim PSD Bank Meeting fehlte Cindy Roleder (SV Halle) bislang noch. Nun konnte die 27-Jährige endlich auch in Düsseldorf triumphieren, gewann das Finale über 60 m Hürden der Frauen nach Auswertung des Zielfotos in 7,95 Sekunden vor der zeitgleichen Alina Talay aus Weißrussland und Pamela Dutkiewicz (TV Wattenscheid).

Eine weitere Weltjahresbestzeit ging auf das Konto von Elijah Manangoi aus Kenia in 3:37,62 Minuten über 1500 Meter. Für den 24-Jährigen war es der zweite Sieg in Folge über diese Strecke in Düsseldorf. Im Finale über 60 m Hürden der Männer lief der Spanier Orlando Ortega mit neuer Weltjahresbestzeit von 7,51 Sekunden zum Sieg. Der Franzose Dimitri Bascou wurde in der gleichen Zeit Zweiter (ebenfalls Weltjahresbestzeit). Bereits im Vorlauf hatte sein Landsmann Pascal Martinot-Largarde in 7,53 Sekunden eine neue Bestmarke aufgestellt. Joanna Jozwik sorgte in 2:00,91 Minuten über 800 m für die sechste Weltjahresbestleistung des Meetings.

Den Stabhochsprung der Frauen entschied die Olympia-Zweite und Fünf-Meter-Springerin Sandi Morris (USA) mit 4,72 Metern für sich. Platz drei ging an die Deutsche Annika Roloff (MTV 49 Holzminden). Im Kugelstoßen der Frauen fehlten Weltmeisterin Christina Schwanitz (LV 90 Erzgebirge) lediglich vier Zentimeter zum Sieg. 18,13 Meter bedeuteten am Ende Rang zwei hinter der Ungarin Anita Marton (18,17 Meter). Ebenfalls Zweite wurde Neele Eckhardt (LG Göttingen) mit 14,09 Meter im Dreisprung.

Weitere Infos und alle Resultate zum PSD Bank Meeting, das zwei Stunden live auf Eurosport übertragen wurde, sind im Internet zu finden auf der Website: www.psd-bank-meeting.de.

Pressemitteilung als PDF-Download