Menu
29. März 2016 Sport

Hockey-Zuwachs für das Stockheim Team Rio

Das Stockheim Team Rio kann ein weiteres Mitglied aus der Düsseldorfer Hockey-Familie begrüßen: Annika Sprink ist seit dem 1. März 2016 Teil des Athletenteams, das von der Sportstadt Düsseldorf gefördert wird.  Ihre sportliche Heimat hat die 20-jährige Studentin beim Düsseldorfer HC - genau wie ihre Stockheim Team Rio-Kolleginnen Selin Oruz, Luisa Steindor und Lisa Marie Schütze.

Annika Sprink wurde der Hockeysport quasi schon in die Wiege gelegt, denn auch ihre Mutter feierte schon Erfolge mit der Hockey-Nationalmannschaft. Ihre Tochter steht nun seit Mai letzten Jahres im A-Kader der Nationalmannschaft. Mit dem DHC wurde Annika Sprink 2015 Deutsche Meisterin in der Halle und zuletzt feierte sie zusammen mit ihren Mannschaftskolleginnen den Europapokal Sieg in der Halle. Auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro wird die Sportlerin nun vom Stockheim Team Rio unterstützt. „Rio ist mein Ziel in diesem Jahr. Durch das Stockheim Team Rio kann ich mich voll und ganz auf mein Training in Richtung olympische Spiele konzentrieren.“

Das Stockheim Team Rio unterstützt Top-Athleten aus Düsseldorf auf ihrem Weg zu den Olympischen Spielen. „Es ist sehr schön, im Olympiajahr noch neue Athleten im Stockheim Team Rio zu begrüßen und wir heißen Annika Sprink herzlich willkommen“, so Philipp Wichert, Geschäftsführer beim Titelsponsor Stockheim. „Gerade die Unterstützung der jungen Talente liegt uns sehr am Herzen. Das Stockheim Team Rio bietet eine tolle Kombination aus beruflicher und persönlicher Entwicklung sowie aus Mannschaftsgeist und gezielter Förderung.“ Martin Ammermann, Geschäftsführer Düsseldorf Congress Sport & Event ergänzt: „Die Mitglieder des Stockheim Team Rio tragen die Sportstadt Düsseldorf zu den Olympischen Spielen. Ein großer Dank geht hier an Stockheim und die offiziellen Partner der Sportstadt Düsseldorf. Sie ermöglichen, dass wir das Team verstärken und unterstützen können. Wir drücken jedem einzelnen die Daumen für die Olympiaqualifikation!“

Aktuell werden mit Neuzugang Annika Sprink 14 Sportlerinnen und Sportler aus sechs unterschiedlichen Disziplinen auf ihrem Weg nach Rio gefördert.

Pressemitteilung als PDF-Download