Menu
03. Februar 2017 Sport

EURO 2024: Düsseldorf reicht Interessensbekundung beim DFB ein

Gemeinsame Presseerklärung der Landeshauptstadt Düsseldorf und
der Düsseldorf Congress Sport & Event GmbH

Nachdem der Deutsche Fußball Bund (DFB) entschieden hat, sich um die Ausrichtung der UEFA EURO 2024 zu bewerben, hat die Landeshauptstadt Düsseldorf nun auch formal ihr Interesse beim DFB bekundet mit der ESPRIT arena Austragungsort der Europameisterschaft 2024 zu werden. Fristgerecht hat die Düsseldorf Congress Sport & Event (DCSE) die entsprechenden Unterlagen eingereicht.

Oberbürgermeister Thomas Geisel: "Gerne wären wir Mit-Gastgeber eines neuen Sommermärchens 2024 und bieten als Sportstadt dafür beste Voraussetzungen: Wir haben ein tolles, modernes Stadion und eine hervorragende Infrastruktur. Zudem ist Düsseldorf eine sportbegeisterte Stadt mit einer gelebten Willkommenskultur, die sich bereits in diesem Jahr mit der Tischtennis-WM, der Triathlon-EM und dem Grand Départ der Tour de France weltweit präsentieren wird."

Stadtdirektor und Sportdezernent Burkhard Hintzsche: "Ob Hobby-, Amateur- oder Profi-Teams, in Düsseldorf lässt der Fußball viele Herzen höher schlagen und hat einen großen Stellenwert und eine traditionsreiche Fan-Kultur. Ich bin sicher, dass sich Fußballfans aus ganz Europa bei uns wohlfühlen würden."

Bis zum 3. März 2017 wird der DFB wiederum seine offizielle Interessenserklärung bei der Europäischen Fußball-Union (UEFA) einreichen. Die Auswahl von insgesamt zehn Spielorten wird nach Abschluss des nationalen Bewerbungsverfahrens am 15. September 2017 vorgenommen. Die UEFA legt dann im September 2018 das Ausrichterland der EURO 2024 fest.

Pressemitteilung als PDF-Download