Newsletter Düsseldorf Congress Sport & Event

Ligaspiele im Fußball und im Eishockey: Fortuna Düsseldorf und die DEG starten in die neue Saison

Die ESPRIT arena hat nach dem Konzertsommer einen neuen Rasen und im ISS DOME wird bis Ende August die neue Eisfläche aufbereitet sein – die Sportstadt Düsseldorf ist damit bereit für die neue Spielsaison im Profi-Fußball und -Eishockey. Insgesamt 43 Ligaspieltage stehen in diesen beiden Sportarten auf dem Kalender von Düsseldorf Congress Sport & Event. Somit erwartet die Sportstadt Düsseldorf in der kommenden Saison an nahezu jedem Wochenende Profi-Fußball und/oder -Eishockey.

Den Anfang macht Fortuna Düsseldorf. Der Zweitligist startet am 1. August mit einem Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig in die Saison. In der ESPRIT arena sind darüber hinaus bereits die folgenden Heimspiele gegen den Karlsruher SC und den 1. FC Heidenheim terminiert. Eine Übersicht über die Spieltage in der ESPRIT arena erhalten Sie stets aktuell unter www.espritarena.de. Tickets für einzelne Begegnungen sowie Dauerkarten sind online bei d:ticket erhältlich.

Die DEL-Spiele der Düsseldorfer EG starten am 12. September – zunächst mit einem Auswärtsspiel in Wolfsburg, dann am 14. September zu Hause im ISS DOME gegen die Hamburg Freezers. Der komplette Heimspielplan 2014/15 der Düsseldorfer EG ist unter www.issdome.de veröffentlicht. Dauerkarten und Tickets für einzelne Spieltage stehen bei d:ticket zur Verfügung.

Ein besonderes Highlight in der DEL-Saison 2014/15 ist das 2. DEL Winter Game im Eishockey, das am 10. Januar in Düsseldorf ausgerichtet wird. Bei dem Freiluft-Ligaspiel in der ESPRIT arena tritt die DEG im Rheinderby gegen die Kölner Haie an. In der dann zum Eishockey-Stadion umgebauten Multifunktionsarena stehen an diesem Tag bis zu 54.500 Tribünenplätze zur Verfügung. Damit soll ein neuer Zuschauer-Europa-Rekord im Eishockey aufgestellt werden (bisheriger Rekord: 50.000 Zuschauer). Karten für das DEL Winter Game in Düsseldorf gibt es online unter https://www.eventimsports.de/ols/wintergame.

 



CONVENTION BUREAU


ANFRAGE


TOCHTER DER MESSE


TOCHTER DER STADT


MUSEUM KUNSTPALAST