Newsletter Düsseldorf Congress Sport & Event

Bilanz für das Konzert- und Showgeschäft: Hervorragendes Jahr 2013 und exklusive Veranstaltungen 2014

Platz 1 im renommierten Pollstar-Ranking, eine halbe Million Besucher und herausragende Konzerte – Düsseldorf Congress Sport & Event zieht im Bereich „Konzerte und Shows“ ein positives Fazit für das Jahr 2013 und blickt optimistisch in die Zukunft.

Im Marktsegment „Konzerte und Shows“ zählte das Tochterunternehmen der Landeshauptstadt und der Messe Düsseldorf insgesamt 81 Veranstaltungen und 503.795 Besuchern.

Wichtige Auszeichnung und Nominierung, hochkarätige Künstler und mitreißende Shows

Besonders erfreulich waren die Auszeichnung des renommierten US-amerikanischen Konzert-Branchenmagazins „Pollstar“ und die Nominierung für den LEA Live Entertainment Award, der als wichtigster Preis der nationalen Konzert- und Showbranche gilt.

Die ESPRIT arena ist im sogenannten Pollstar-Ranking das meistbesuchte Stadion bei Konzerten. Wie das Ranking ergab, belegt die Düsseldorfer Multifunktionsarena mit 213.703 verkauften Konzert-Tickets im Jahr 2013 den ersten Platz in Deutschland. Damit lässt die ESPRIT arena renommierte nationale Mitbewerber wie die Olympiastadien in München (167.852 verkaufte Konzert-Tickets) und Berlin (94.922 verkaufte Konzert-Tickets) hinter sich. International belegt das Stadion damit einen hervorragenden 13. Rang.

Seit Jahren zählt die Mitsubishi Electric HALLE zu den festen Anlaufstellen für nationale und internationale Konzertveranstalter. Aufgrund ihres konstanten Erfolgs über Jahrzehnte hinweg – alleine 2013 waren hier mehr als 150 verschiedenste Veranstaltungen zu Gast – war die Mitsubishi Electric HALLE als „Halle/Arena des Jahres“ für den Live Entertainment Award (LEA) 2014 nominiert.

„Die Auszeichnung im Pollstar-Ranking sowie die Nominierung für den LEA machen uns stolz und bestätigen die gute Arbeit, die hier geleistet wird“, so Martin Ammermann, Geschäftsführer von Düsseldorf Congress Sport & Event. „Wir bieten Veranstaltern Top-Standorte mit hervorragender Infrastruktur und einem erstklassigen Service. Im letzten Jahr konnten wir es so ermöglichen, hochkarätige Künstler wie Depeche Mode, Die Toten Hosen und Roger Waters nach Düsseldorf zu holen.“ Depeche Mode und Die Toten Hosen gaben in der ESPRIT arena jeweils gleich zwei Konzerte vor begeistertem Publikum. Weitere Höhepunkte des Konzertjahres 2013 waren die Auftritte von P!NK, Peter Gabriel, Bob Dylan, Deep Purple, André Rieu und Scooter.

Die Veranstaltungsstätten von Düsseldorf Congress Sport & Event boten zudem Raum für etliche mitreißende Shows. Neben der jährlichen Pferdeshow APASSIONATA und der Karneval-Prunksitzung „Düsseldorf Helau“ trugen zum Beispiel Comedians wie Dieter Nuhr und Martin Rütter zum guten Ergebnis bei.

Die Veranstaltungsvielfalt in 2013 wurde ergänzt durch die TV-Produktionen, die in den unternehmenseigenen Locations produziert wurden. Dazu gehört unter anderem „Das große SAT.1-Promiboxen“, die von Matthias Opdenhövel moderierte WDR-Produktion „Die Show der unglaublichen Helden“ und eine Ausgabe von „Deutschland sucht den Superstar“.

In diesem Jahr war Düsseldorf bereits Gastgeber der Februar-Ausgabe von „Wetten, dass..?“.

Neu ausgerichtet in die Zukunft

Die Düsseldorf Congress Sport & Event GmbH sieht sich für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet. Vormals noch DüsseldorfCongress, erfolgte die Umfirmierung des Unternehmens zum 1. Januar 2014. Anlass dafür war die vollumfängliche Betriebsübernahme der ESPRIT arena sowie die Integration der sportAgentur Düsseldorf. Damit verbunden ist eine weitreichende Neuausrichtung des Unternehmens, die sich auch im Bereich Konzerte und Shows widerspiegelt.

Veranstaltungskalender 2014 bietet erneut viele Highlights

Und 2014 stehen wieder viele neue Highlights auf dem Programm: „Mit den Auftritten der Rolling Stones, Udo Lindenberg und One Direction sind wir auch 2014 im nationalen Konzertstadion-Vergleich wieder bestens aufgestellt. Die Shows sind hochexklusiv: Udo Lindenberg gibt in diesem Jahr Stadionkonzerte nur in Düsseldorf und Leipzig. Die Rolling Stones kommen außer nach Düsseldorf nur nach Berlin und One Direction spielen das einzige Deutschlandkonzert bei uns“, erklärt Martin Ammermann. „Wir bieten Hallen jeder Größe und für jeden Anlass sowie vielfache Terminfenster an“, so Ammermann weiter. „Wie im Fall von Ed Sheeran ermöglichen wir bei großer Nachfrage dann eine Verlegung in eine größere Halle.“ Kontinuierliche Investitionen in die Häuser, wie die Erhöhung von Mobilfunkkapazitäten, neue HD-Monitore, Veranstaltungstechnik oder Catering, verbessern das Publikumserlebnis.

Außer den bereits erwähnten Events stehen weitere hochkarätige Konzerte und Shows von Robbie Williams, Mario Barth, den Broilers und Barbara Schöneberger im Veranstaltungskalender. Und Doro Pesch feierte gleich mit zwei Konzerten ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum.

 



CONVENTION BUREAU


ANFRAGE


TOCHTER DER MESSE


TOCHTER DER STADT


MUSEUM KUNSTPALAST