Newsletter Düsseldorf Congress Sport & Event

Neue Oberrangabtrennung für den ISS DOME

Seit Ende Februar verfügt der ISS DOME über eine wichtige technische Neuerung: Ab sofort kann der Oberrang der Düsseldorfer Multifunktionshalle an drei Seiten komplett abgehängt werden. So lässt sich die Kapazität des ISS DOME von max. 13.400 Personen auch auf Kapazitäten zwischen 5.000 und 10.000 Personen verringern.

Die Abtrennung des Oberrangs im ISS DOME erfolgt durch 211 laufende Meter Vorhangstoff. Jede einzelne Stoffbahn ist 12 m breit und 9,4 m hoch. Werden alle Bahnen genutzt, sind insgesamt 2.000 m² Stoff im Einsatz. Es ist aber auch nur eine sektionale Nutzung der Abhängungsvorrichtungen möglich. Insgesamt können durch die Vorhänge die drei vom öffentlichen Publikum genutzten Seiten des Oberrangs komplett abgetrennt werden. Auf der vierten Seite des Oberrangs befindet sich die zweite Logenebene des Business-Bereichs, die von der Abhängung unberührt bleibt.

Durch die optische Verkleinerung des ISS DOME ist die Multifunktionshalle nun auch für Veranstaltungen ab 4.000 Besuchern optimal nutzbar. So kann der ISS DOME Veranstaltern in Zukunft ein noch flexibleres Konzept bieten. Bei einer geringeren Zuschaueranzahl sieht die Multifunktionshalle trotzdem bis auf den letzten Platz belegt aus. Ist die Ticket-Nachfrage dagegen größer als erwartet, kann die Kapazität des ISS DOME schnell und einfach wieder erhöht werden.

Zum ersten Mal genutzt wurde die neue Oberrangabtrennung des ISS DOME direkt nach ihrer Anschaffung im Rahmen der Abschiedstournee von Katarina Witt am 28. Februar 2008.

 



CONVENTION BUREAU


ANFRAGE


TOCHTER DER MESSE


TOCHTER DER STADT


MUSEUM KUNSTPALAST