Menu
10. May 2017 Sport

Weniger als 20 Tage bis zu den Tischtennis-Weltmeisterschaften in Düsseldorf: WM-Nominierung / Dimitrij Ovtcharov, Timo Boll und Petrissa Solja führen das DTTB-Aufgebot an

Weniger als 20 Tage vor dem ersten Aufschlag in den Düsseldorfer Messehallen steht das Aufgebot des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) für die LIEBHERR Tischtennis-Weltmeisterschaften 2017 (29. Mai bis 5.Juni) fest. Das von den Bundestrainern Jörg Roßkopf (Herren) und Jie Schöpp (Damen) in Absprache mit Sportdirektor Richard Prause nominierte WM-Aufgebot wird bei den Herren von den Top-Ten-Spielern Dimitrij Ovtcharov (5) und Timo Boll (8) angeführt, bei den Damen von Europe-Top16-Finalistin Petrissa Solja.

Aufgebot bei den Herren mit acht WM-Startern, bei den Damen mit sechs Spielerinnen

Wie von Jörg Roßkopf seit Längerem angekündigt, bilden die vier Rio-Fahrer Dimitrij Ovtcharov (Orenburg), Timo Boll (Düsseldorf), Bastian Steger (Bremen) und Patrick Franziska (Saarbrücken) den Kern des Herren-Aufgebots. Den fünften Platz hatte sich vor zwei Wochen Abwehrass Ruwen Filus (Fulda) über eine interne Punktewertung gesichert. Startplatz Nummer sechs vergab der Bundestrainer an Ricardo Walther. Walthers direkte Konkurrenten, seine Bergneustädter Vereinskollegen Benedikt Duda und Steffen Mengel, erhalten jedoch ebenfalls Plätze im WM-Aufgebot. Jörg Roßkopf erklärt: „Alle drei hätten eine Nominierung verdient, aber es gab eben nur einen sechsten Einzelplatz. Bene und Steffen werden aber im Mixed zum Einsatz kommen.“

Bei den Damen nominierte Bundestrainerin Jie Schöpp außer Spitzenspielerin Petrissa Solja (Berlin) die Doppel-Europameisterinnen Sabine Winter und Kristin Silbereisen (beide Kolbermoor) sowie die Juniorinnen Nina Mittelham (Bad Driburg), Chantal Mantz (Berlin) und Yuan Wan (Bingen) für das WM-Aufgebot. Schöpp: „Wir haben unsere aktuell stärksten Kader-Spielerinnen für diese WM nominiert. Ying und Nana sind ja nicht bei Weltmeisterschaften startberechtigt.“*

Prause: „Die WM ist eine große Herausforderung“

Sportdirektor Richard Prause sieht den LIEBHERR Weltmeisterschaften mit Spannung entgegen: „Wir sind im Einzel, Doppel und Mixed gut aufgestellt. Die WM in Düsseldorf wird in vielerlei Hinsicht ein großes Ereignis. Sich vor eigenem Publikum gegen die besten Spieler der Welt zu präsentieren, ist sehr motivierend und auch für unsere erfahrenen Stars eine ganz besondere Herausforderung.“

Unter den insgesamt 14 Nominierten befinden sich in Düsseldorf auch vier Debütanten: Für Walther, Duda, Mantz und Wan ist es der erste Start bei einer WM. Die besten Aussichten auf einen langen Verbleib im Turnier haben im Einzelwettbewerb Dimitrij Ovtcharov, Timo Boll sowie Petrissa Solja. Im Doppel dürfen Timo Boll und sein Partner, Chinas Olympiasieger Ma Long, die an Position zwei gesetzten deutsch-dänischen Europameister Patrick Franziska/ Jonathan Groth sowie das an Nummer elf in der Doppel-Weltrangliste notierte Duo Ruwen Filus/ Ricardo Walther als sehr hochkarätig eingestuft werden. Im Mixed werden Petrissa Solja und der chinesische WM-Zweite von 2015, Fang Bo, eine hohe Hürde für die meisten Konkurrenten darstellen. Im Doppel ist Solja an der Seite von Sabine Winter, mit der sie 2013 den Titel bei den Europameisterschaften gewann, an Position sieben gesetzt.

 

Das WM-Aufgebot des Deutschen Tischtennis-Bundes

Damen

Petrissa Solja (ttc berlin eastside, Weltrangliste 20)
Sabine Winter (SV DJK Kolbermoor, WR 39)
Kristin Silbereisen (SV DJK Kolbermoor, WR 62)
Nina Mittelham (TuS Bad Driburg, WR 124)
Chantal Mantz (ttc berlin eastside, WR 132)
Yuan Wan (TTG Bingen/ Münster-Sarmsheim, WR 176)

 

Herren

Dimitrij Ovtcharov (Fakel Gazprom Orenburg (Russland), Weltrangliste 5)
Timo Boll (Borussia Düsseldorf, WR 8)
Bastian Steger (SV Werder Bremen, WR 25)
Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell, WR 32)
Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT, WR 47)
Ricardo Walther (TTC Schwalbe Bergneustadt, WR 50)
Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt, 58)
Steffen Mengel (TTC Schwalbe Bergneustadt, 64)

Die Spieler starten in folgenden Wettbewerben:

Herren-Einzel
Ovtcharov, Boll, Steger, Franziska, Filus, Walther

Damen-Einzel
Solja, Winter, Silbereisen, Mittelham, Mantz, Wan

Herren-Doppel
Boll/ Ma Long CHN, Franziska/ Jonathan Groth DEN, Filus/ Walther

Damen-Doppel
Solja/ Winter, Mittelham/ Silbereisen, Mantz/ Wan

Mixed
Fang Bo CHN/ Solja, Duda/ Winter, Mengel/ Silbereisen

 

Tickets im Vorverkauf

Tickets für die LIEBHERR Tischtennis-Weltmeisterschaften sind noch für die Tage 29. Mai bis 2. Juni verfügbar und können online (über http://www.wttc2017.com/tickets.html) oder telefonisch (über die Hotline von AD ticket 0180 6050400 / 0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen) bestellt werden.

Alle Informationen rund um die Weltmeisterschaften in Düsseldorf finden Sie online unter www.wttc2017.com. Der detaillierte Zeitplan für die acht WM-Tage steht ebenfalls auf der Webseite der Veranstaltung unter www.wttc2017.com/news/der-zeitplan-en-detail.html zur Verfügung.


Pressemitteilung als PDF-Download