Menu
03. July 2015 Sport

Neue Sponsoring-Vereinbarung: Düsseldorf Congress Sport & Event unterstützt die Giants Düsseldorf

Die Düsseldorf Congress Sport & Event GmbH hat eine Sponsoring-Kooperation mit den Giants Düsseldorf geschlossen. Die Vereinbarung sieht vor, die Sponsoring-Aktivitäten des Basketball-Vereins finanziell zu unterstützen: Für die Saison 2015/16 wird jeder Euro Sponsoring-Einnahmen mit weiteren 50 Cent aufgestockt. Ziel ist es, die Sponsoring-Tätigkeit zu fördern und ein positives Signal an potenzielle Sponsoren zu senden. Der Gesamtsponsorbetrag ist nach oben hin begrenzt. Im Gegenzug erhält die Sportstadt Düsseldorf umfangreiche Werbemöglichkeiten und Logopräsenzen.

„Die Giants Düsseldorf haben ein ambitioniertes Konzept, dass von einem starken Unterbau im Jugendbereich getragen wird. Das langfristige Ziel ist es, einen wirtschaftlich starken und sportlich erfolgreichen Verein auf dem Weg in die Bundesliga zu unterstützen. Als Sportstadt Düsseldorf haben wir mit dieser Kooperation ein positives Signal gesetzt und hoffen, dass viele Sponsoren folgen“, so Burkhard Hintzsche, Dezernent Sport Landeshauptstadt Düsseldorf.

Martin Ammermann, Geschäftsführer Düsseldorf Congress Sport & Event: „Basketball ist eine der stärksten Breitensportarten in Düsseldorf. Die Vereinsstruktur ist gut, das Interesse der Zuschauer ist da und mit dem CASTELLO Düsseldorf bietet die Stadt auch den idealen Austragungsort für hochklassige Ligaspiele. Basketball soll sich wieder in diese Richtung entwickeln.“

„Mit der Unterstützung der Stadt Düsseldorf und neuer Sponsoren möchten wir mittelfristig den Aufstieg in die Pro B realisieren. Langfristig gesehen setzen wir aber auf den Aufstieg und die Etablierung der Giants in der Beko BBL“, so Gerrit Kersten-Thiele, Vorstand Giants Düsseldorf. „Die Sponsoring-Vereinbarung haben wir auch nicht zuletzt dank unserer erfolgreichen Jugendarbeit erhalten. Das zeichnet unsere Bemühungen aus, uns mit allen ersten Jugendmannschaften in den höchsten spielbaren Ligen zu etablieren“, so Kersten-Thiele weiter.

Pressemitteilung als PDF-Download